Viele Grüße …

… von Rominas Babys, der Ex Entdeckerin und dem Ex Lion, die jetzt Flocke und Marley heißen.

Marley hat morgen (s)einen schweren Tag vor sich und wird kastriert. Aber besser ist es, da ein Katzenpärchen eine Menge „Unsinn“ anstellen kann, auch wenn Mensch es nicht glauben will.

Frohe Ostern!

oder Who is Who?

Oder aber:  Weiteres Gras wächst:

und wächst:

Nicht zu vergessen der Aufpasser, der Möchtegern – Vogelkiller in versteckter Mission:

Charlie geniest meine freie Zeit, in der er beaufsichtigt bei offener Balkontüre stundenlang dort draußen verbringen kann. Ganz im Gegensatz zu Romina, die das Innenleben vorzieht.

Katzengras Teil 3

Da hatte der Herr des  Hauses bereits vor eine Runde Golf zu spielen. Leider stellte ich die inzwischen groß bewachsene Palette Gras kurz vorher auf den Balkon.

Charlies Nest und plattes Gras:

Das Leben kann so preiswert sein

Es werden Milliarden Euro mit Spielzeug umgesetzt, ein boomender Bereich ist  die Heimtierbranche. Wem es trotz Krise so gar nicht schlecht geht, das sind sie, die Futter – und Spielzeugproduzenten.

Auch innerhalb der Katzenheimat gibt es diverse Spielzeuge für Miezen, wie Rascheldecke, Rasselbälle, Baldriankissen oder teuer erstandene Spielschiene mit integriertem Ball. Alles Dinge, die nach kurzer Zeit lediglich einen Schwanzzucker hervorrufen: „Ach, wie langweilig!

Um einiges besser ist folgendes Rezept:

Man nehme:

Einen Blumenkasten inklusive alter Erde, werfe ihn völlig spontan von der Fensterbank und verteile die Erde auf dem Boden. Anschließend trampelt man so lange auf besagter alter Erde herum, bis sie sich gleichmäßig auf  ehemals sauberen Fliesen verteilt hat. Man mische die Erde, Fliesen und erschnuppernder Luft mit einer Prise Frohsinn und Gleichmut, die nur Katzen versprühen können. Hinzu kommen gekappte Stängel einer Weinrebe, die es nie schaffte größer werden zu dürfen, da Rominas Babys dazwischen kamen und an Stängel empor geklommen wären und sich irgendwann den Hals gebrochen hätten, wenn die Stängel nicht gekappt worden wären. So, und dann wartet man einfach auf einen Zweibeiner, der Lust hat, die seit dem letzten Sommer darliegende Überreste in die Hand zu nehmen, sich in den genannten Dreck zu setzen und mit Stöckchen  hin und her zu wedeln. Einfach so, ohne großen Aufwand.

Hey, das macht Spaß!

Weiteren Spaß kann aber auch eine Kühltruhe bereiten, die während einer Abtauphase überraschend weit geöffnet für Unsinn bereit steht.

Mannomann, und während all dem fand ich Fotos, so schön, von damals, noch gar nicht so lange her:

So eine Sch …

denn der Salat, in dem sich Paprika, Möhren, Oliven, Gurke, Tomaten und Fetakäse befanden,  sollte eine Beilage zum heutigen Abendessen werden.

Aber junge Katzen probieren nun mal gerne aus. Wobei so einiges in die Brüche gehen kann, wenn zum Beispiel ein Sprung auf die Küchenzeile total verpeilt daneben geht und ein Essen sowie die beste Salatschüssel, die ich mir vorstellen kann, zerdeppert werden. Was soll es? Ich musste eh putzen und hatte nix besseres zu tun.

Aber wer kann solch einem Versuch schon böse sein? Schließlich lernen wir alle aus verpeilten Sprüngen.

Ein Tipp unter Kumpel: Die Kirschtomaten, die sind nach einer spannenden Weile echt langweilig, da sie sich angebissen nicht mehr so gut durch die Gegend schibbeln lassen. So eine Sch …