Katze Meili

Zuerst möchte ich Euch, die Ihr beim vorletzten Artikel einen aufbauenden Kommentar hinterlassen habt, ganz herzlich danken! Das tut sehr gut, denn manchmal fällt es schwer, den Kopf oben zu halten. Die Facebookkrake ist mir unwichtig, was Christina sagte passt jedoch, denn auch auf Nachfrage und Bemühungen wird nicht reagiert. Leider kann ich mich dadurch auch nicht abmelden, aber egal.

Kommen wir zum tatsächlichen Leben, das Würmer hinterlässt und ängstlich ist, weil es, nun völlig alleine gestellt, Panik hat.
Meili 2

Vergangenen Donnerstag wusste noch niemand, dass es eine winzig kleine Katze gibt, die am Abend in eine Falle ging. Obwohl sie von Ulrike zuerst als Ratte eingeschätzt und bereits vor ein paar Tagen gesehen wurde, ist sie nun hier, die Meili. Denn wohin mit ihr?
Herauslassen kann man sie nicht mehr, da sie erst geschätzte zwölf Wochen jung ist. Sie würde erwachsen werden, sich in einigen Monaten von einem unkastrierten Freigänger decken lassen, Kitten zur Welt bringen und selber verwildern. Ein ewiger Kreislauf. Und entweder beschweren sich Nachbarn oder es ist kein Platz vorhanden und niemand reißt sich um einen kleinen, halbwilden und Durchfall fabrizierenden Katzenwelpen. Die stinken und nachdem sie vom Tierarzt eine Portion Stronghold verabreicht bekamen, kann es passieren, dass Spulwürmer herausgeschwemmt werden, wie es bei Meili der Fall ist. Das Streu der Klos, die Meili benutzte, musste komplett entsorgt, die Toiletten desinfiziert werden.
Katzenwelpen ins Tierheim geben? Wo ebenfalls niemand Zeit hat und sich ständig über Geldmangel beschwert wird? Wo die Gefahr einer Frühkastration und eines Aussetzens besteht, wenn ein Katzenwelpe nicht zahm wird und sich als unvermittelbar herausstellt! Manchmal geht es gut und ich möchte keiner Tierheimleitung zu nahe treten, aber oftmals kotzen mich diese Aussagen an. Man muss ja schon DANKBAR sein, dass wir hier keine offiziellen Tötungen vorfinden. Wir freiwilligen Tierschützer arbeiten hauptberuflich ganz woanders, das hier ist ein unbezahlter Nebenjob, der das hauptberuflich verdiente Geld für diese Nebentätigkeit verschlingt.

Zuerst wurde unser drittes Zimmer umgeräumt um Platz zu schaffen, für den großen Käfig, der eigentlich als Ausheilkäfig für künftige kastrierte und wilde Katzen angeschafft wurde. Er stand mit seinen Maßen 116 x 86 x 77 cm noch eingepackt im Gartenzimmer herum und wie sich aufgebaut herausstellte, ist er ungeeignet für kleine Katzen. Ein großer Spalt zwischen all den Streben lässt Platz, um die Auffangschale heraus – und hinein schieben zu können. Gute Lösung, aber kein Thema für Winzlinge.
Meili musste somit erst einmal in den bewährten Hasenstall ziehen, und der Herr des Hauses musste am Samstag ins Bauhaus. Er kaufte Holz, sägte und baute, damit die unteren Spalten Kleinkatzenausbruchsicher gemacht werden konnten. Währenddessen war mir Meili aus den Händen geflüchtet, und, wie dieser Zahm – oder Wildheitstest zeigte, benötigt sie Zeit. Eine Nacht lang ließen wir sie in Ruhe, sich verstecken in den kleinsten Ecken, schloßen die Tür und schliefen bei geschlossenem Fenster. Meili musste ständig aufs Klo, hinterließ Spuren drinnen und daneben und hatte plötzlich gar keinen Hunger mehr, obwohl sie die Zeit vorher fast 400g schaffte. Das kleine Katzenmädchen ist ängstlich, ihre Angst, aufgrund ihres Alleinseins von Mutter und eventuellen Geschwistern getrennt, kann ihr kein neues Umfeld ersetzen.
Am Sonntag nahm ich sie mit einem Handtuch bewaffnet aus einem winzigen Spalt aus der hintersten Ecke, denn selbst Futter konnte sie nicht in ihren großen Käfig locken. Wir säuberten ihren kotverschmierten Popo indem wir ein Handtuch um sie wickelten, reinigten mit warmen Wasser und trockenem Tuch das Hinterteil samt Hinterbeinchen. Anschließend lag sie ganz weit, im hintersten Eck der Kratzbaumhöhle und erholte sich vom erlebten Stress.
Meili 1
Mittlerweile ist Weihnachten fast herum und Meili wird neugierig. Zumindest konnte sie sich mit ihrem eingeschränkten Umfeld arrangieren, nutzt das Katzenklo und meldet sich, wenn sie hungrig ist.
Meili 3
Da sie hin und wieder immer noch Durchfall hat, werden ihre Mahlzeiten reduziert und auf mehrere Mahlzeiten verteilt. An den Feiertagen klappte das recht gut, aber auch hier hapert es oftmals an Zeit, wegen der hauptberuflichen und nebenberuflichen Arbeiten. Aber die anderen Katzen werden zu einer Hilfe, da Meili sie beobachten kann ohne angegriffen zu werden, was unserer Hausmannschaft allerdings nicht im Traum einfällt. Meili ist jetzt da und somit schauen wir weiter.
Ein junger Kater konnte von der Katzennothilfe ebenfalls gefangen und kastriert werden. Er tat Ulrike sehr leid, da sie ihn nach seiner Ausheilphase an selbiger Stelle herauslassen musste, obwohl er nicht allzu wild wirkte.
Aber auch bei ihm: Wohin? Wäre er nicht gefangen worden, hätte er irgendwann Katze Meili decken können, denn beide stammen von derselben Stelle.
Wilder Kater

Mittendrin kam eine weitere junge Katze hinzu, die bereits am Anfang einer Trächtigkeit stand. Eigentlich fängt man in dieser Jahreszeit keine Katzen wegen ihres anschließend geschorenen Bauchfelles, aber die momentane Witterung lässt es haarscharf zu. Diese ungefähr ein Jahr junge Katze musste kastriert werden, kam ein paar Tage in Frau N´s. Dachzimmer unter, aber dieses Tier wollte wieder heraus, an ihren angestammten Platz.
Wilde

All diese Katzen werden von uns unter meist schwierigen Umständen versorgt, sehr oft wie in einem Wild West Film, wo man sich auf ein Gelände schleichen muss. Die Dunkelheit ist ein wahrer Freund. Auch wenn ständige Gegner argumentieren, dass es sich um Wildtiere handelt und sie alleine klar kommen. So kann das nicht stimmen, da echte Wildtiere von der Natur gegebene Weisheiten mitbekommen, da sie niemals Nachwuchs zeugen, wenn sie wissen, dass die Umstände keine Nahrung zulässt. Bei Katzen ist es leider anders und selbst wenn sie nicht versorgt werden, sie kennen diese Weisheit nicht, da jede hiesige „Wildkatze“ von einer ehemaligen Hauskatze abstammt.
Ein extrem scheuer Kater konnte inzwischen auch wieder am Hafen gefangen und kastriert werden …. aber wie man sieht, er will es nicht anders, nur seine Freiheit.
wilder kater 1

All diese Tiere hinterlassen eine Kerbe im Leben, und es ist immer wieder schön, wenn man sie nach solch einer Aktion gesund wiedersieht. Wenn nicht, muss man handeln, aber auch aus diesem Grund gibt es diese, für viele Menschen verhasste Futterstellen – und unsere ständige Aufopferung.

Habt eine gute Zeit bis zum Jahreswechsel mit lieben Grüßen

Sabine

Frohe Weihnachten

wünscht Euch die Katzenheimat und Findelkatzenkind Meili, obwohl sie damit nichts am Hut hat.Meili

Ach ja, und Perlchen, die auf gebratene Ringeltaube hofft:
Perlchen will Taube

Mikesch

Einfach nur so: Mikesch

Mikesch

Die Woche

verlief relativ ruhig, bis auf die erneute verletzte Taube, die am Donnerstagmorgen gegen 7.00 Uhr auf einem Fahrradweg an einer Hauptstraße lag.  Wie immer wendete ich an der nächsten Möglichkeit, sammelte sie ein und schauckelte sie erst einmal mit, bis zur ersten Pause, in der ich weitere Maßnahmen treffen konnte. Diesmal brachte ich das Tier zu einer neuen Empfehlung, einem Taubenexperten in der Nähe. Ich gab sie dort ab und schaute mir das Umfeld an. Eine muntere junge Elster im Hasenstall, jede Menge Vogelfutter im Garten und auch die Erfahrungswerte des Experten klangen nicht schlecht. Die Elster solle bald frei gelassen werden, aber als sie gefunden wurde war sie nicht flugfähig, wurde mit entsprechendem Futter aufgepäppelt und speziell mit eingeweichten Maden gefüttert … die mit einer Pinzette angeboten werden müssen, da eine Pinzette dem Schnabel der Vogeleltern gleicht. Die am Rücken verletzte Taube wurde in eine kleine, dunkle Box gesetzt und mit Tüchern fixiert, so dass sie Stand hatte und nicht umkippen konnte. Sie bekam Wasser mit Traubenzucker eingeträufelt, die Wunde sollte mit Salbe behandelt werden und man wollte schauen. Gestern erfuhr ich, dass sie es leider nicht geschafft hat und eingeschläfert werden musste. Nun, das hätte ich auch geschafft, aber es war ein Versuch wert und dennoch geht nichts über Anne.

Desweiteren musste ich gestern stehlen, denn als ich mit Bella spazieren ging, kamen wir an einer großen Wiese vorbei, die mit Trecker gemäht wurde. Es roch verführerisch und aufgrund der riesengroßen Wiese werden ein paar Grashalme nicht vermisst werden. Ich sammelte einen kleinen Ballen, denn die Idee dahinter war, den hiesigen Katzen den Balkon zu verschönern. Verschönern ist relativ zu betrachten, wohl wahr, aber die Liegefläche aus geschnittenem und zudem interessant riechendem  Gras wurde schnell angenommen:

Mittagessen 3

Mikesch

Perlchen

Perlchen

Diesmal gibt es auch ein Bild vom „Mittagssnack“, wie letzte Woche beschrieben. Man nehme Hähnchenbrustinnenfilets, brate sie in wenig und gutem Öl kurz an, tupfe sie anschließend trocken und schichte die fertig gegarten, abgekühlten  Stücke mitsamt Katzenyoghurt auf einen Teller. Dann kan sich nehmen, wer will und jede Wette: Es bleibt nichts übrig!

MittagessenHanni und Nanni hatten ab Dienstag ihren ersten Freigang. Es war ein Hoffen und Bangen, da man nicht weiß, wie sie sich entscheiden werden. Aber Birgit gab am Donnerstag Entwarnung , die Beiden kommen jederzeit zurück und gehen durch die Katzenklappe zurück ins Haus. Leider gibt es kein Foto, aber Birgit sah Hanni und Nanni zusammen auf dem Feld spazieren und Kopfkino ist besser als jedes Foto: Ich wünsche den zwei Wilden ihr neues Leben von Herzen!

Der Findling Kater Mikesch entwickelt sich ebenfalls bestens. Er wird immer fröhlicher, streicht um meine Beine, hat jedoch immer noch Angst vor Händen.

Mittagessen 1Er mag Mädels, lässt sich von ihnen beschmusen oder verkloppen, er ist und bleibt ein Kavalier, deshalb sollte  er zu einer jungen Katze vermittelt werden, wenn wir denn mal den richtigen Interessenten finden werden:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ach ja, unser verpöntes Katzennetz wurde verschönert. Ich weiß zwar nicht ob es auch den Gegnern gefällt, aber mir schwante eine Verschönerung in Form von bunten Schmetterlingen vor. Leider konnte ich nichts entspechendes finden, ging  in einen Bastelladen und kaufte drei Scheiben dünne und wasserfeste Gummimatten, in rot, grün und orange, für 0,99€ das Stück. Im Internet unter Malvorlage fand ich den mir vorschwebenden Schmetterling, den man ohne weiteres ausdrucken kann, und dann ging die Arbeit los:  Anhand Vorlage ausschneiden, Löcher piecksen, Bänder einführen und anbinden. Beim sechsten Schmetterling klappte es auch ohne Vorlage und ich denke, dass ich wieder einmal übertrieben habe. Zudem kam eine Blumenampel und ein preiswerter Bambus hinzu, wodurch die Optik nun etwas erschlagend wirkt … oder? Und eventuell muss ich zurückrudern … 😉

Balkon

Balkon 1Lieben Dank für Euer Interesse und habt eine angenehme und gesunde Woche!

Warten auf`s Abendessen

Relativ lange her, als die zweite Katzenbande noch unverschuldet vollzählig war. Wie man sehen kann, nervt Hündin Bella am allermeisten und Hanni kann Türen öffnen, wenn die Tür nicht in weiser Voraussicht zugeschlossen werden würde.