In Erinnerung an Kater Freddy

An unseren lieben Freddy, der im vergangenen Jahr nicht einmal Freddy hieß und der nach scheinbar langer Suche eine Stelle gefunden hatte, an der ihm geholfen werden konnte.
Familie N. nahm Freddy auf, die ganze Geschichte gibt es hier zu lesen.
Nachdem Freddy sich als zahmer Kater geoutet hatte und sich über alles, was weich und warm war, ein Körbchen, eine streichelnde Hand und vor allem Sicherheit und ein Dach über dem Kopf, der sich darüber so sehr freute,so dass jede Mühe wieder leicht von der Hand ging, dieser liebe Kater musste am
Donnerstag, den 12.06.2014 erlöst werden.
Nachdem er sich sich auf Anhieb in sein neues Zuhause eingelebt hatte, wo ihm mit Tierartzbesuchen und medikamentöser Behandlung sein Leiden in Form von Schmerzen an der Wirbelsäule genommen wurden, wollte er ab Pfingsten nichts mehr essen und nichts mehr trinken. Freddy baute stündlich ab. Die Röntgenuntersuchung ergab, daß die Leber stark vergrößert und überall im Bauchraum und auch in der Lunge Flüssigkeit war.
Freddy
Familie N. tat das einzig richtige und entließ Freddy ins Regenbogenland.Sie weinte sehr und weint immer noch, denn Freddy hatte sich zu einem Traumkater entwickelt, der seinem Frauchen hinterher lief und neben ihrem Kopf schlief. Manchmal sind es die unbeachteten, die als „Wildtiere“ einfach beiseite getreten werden.

Ich habe sehr geweint, als ich die Nachricht von Frau N. bekam, denn Freddy hätten wir alle noch eine Menge mehr Zeit gegönnt, aber das Leben ist nun einmal hart. Aber ungerecht ist es dennoch nicht, denn für Kater Freddy bedeuteten diese Monate eventuell sein ganzes Leben.
Ich danke Familie N. von ganzem Herzen, dass sie das Abenteuer mit Freddy eingegangen ist und sich weder von Flöhen, noch von anfänglichen Wehwechen hat abschrecken lassen. Das ist Tierschutz, deshalb Hochachtung und von Herzen lieben Dank!

Du, lieber Freddy, sei umarmt, von uns allen, die sich um Dich, Du feinen Kerl gekümmert haben. Fühl` Dich wohl im Regenbogenland von Deinem Garten aus, und grüß´ alle, die vor Dir da oben angekommen sind. Vertragt Euch… bis bald.

Sabine

Advertisements

2 Kommentare zu “In Erinnerung an Kater Freddy

  1. Auch wenn Freddy sein Glück nur wenige Monate geniessen durfte – es ist ein großes Geschenk, dass er in dieser liebevollen Familie aufgenommen wurde und soviel Liebe erfahren und geben konnte.
    Gute Reise, Freddy, du liebevolle kleine Seele.

  2. wie schön für Freddy, dass es Dich, Sabine und dass es Familie N. für ihn gab – die ihm nicht nur ein Heim, Geborgenheit und Liebe gaben, was er lange nicht hatte, sondern ihn auch vor einer schwere Leidenszeit ohne Hoffnung auf guten Ausgang bewahrten – wer mich hier kennt, weiß, wie sehr ich die Schwere dieser Entscheidung mitfühlen kann und die Trauer, die danach bleibt.
    Ich wünsche der Familie, dass die Trauer schnell vergeht und Ihnen nur die liebenvollen, leicht wehmütigen Erinnerungen an einen ganz besonderen Kater bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s