Siesta in der Katzenheimat

Alles ist ruhig, kein Piep zu hören, bis auf Kater Mikesch, der seine unbeobachtete Chance nutzt und das Gegenteil inszeniert. Der arme und inzwischen unglaublich fröhliche Fundkater wird von Romina und Charlie ganz schön unter Druck gesetzt, aber da die beiden sehr launisch sind, hat er ab und an auch Zeit für sich. Er scheint froh, dass Hanni nicht mehr da ist, weil sie ihm gegenüber allzu oft die Zicke heraushängen ließ. Schade um die schwarze Nanni, mit ihr hatte Mikesch dicke Freundschaft geschlossen. Mikesch muss /soll ebenfalls vermittelt werden, aber ich brauche momentan eine kleine Pause, denn auch Vermittlungen rauben Zeit und Kraft …

Siesta 1

Siesta 2

Siesta 3

Charlie und Romina

Siesta 5

Hermine ist alles egal

Siesta 4

Perlchen sooooo alleine

Advertisements

Ein Kommentar zu “Siesta in der Katzenheimat

  1. Oh je, und Perlchen und Mikesch? Vielleicht liesse sich ja noch eine Freundschaft auf den 2. Blick schliessen… Aber ach, wir können uns das alles so schön ausmalen, die Katzen regeln sowieso alles ganz anders – wen katz nicht mag, den mag sie nicht.

    Liebe Grüße von Christina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s