Täuberich und Co.

Ich hatte mir aus diversen Gründen eine kleine Blogpause erlaubt. Ursprung war ein Wasserschaden in der Küche, die OP von Hündin Bella und deren Nachwirkungen, was das Interesse – negativ oder positiv helfen wollend – anbelangt. Man lernt eben nie aus. Eventuell steht  in diesem Jahr noch ein Umzug an, der für alle Beteiligten allerdings nur von Vorteil sein kann. Das Katzennetz  ist immer noch ein Stein des Anstoßes und irgendwie habe ich kaum noch Lust, mich zu wehren oder behaupten zu müssen. Ab Fünfzig denkt man irgendwie an Ruhe und bereitet sich automatisch auf eine Endlichkeit vor. Eine eigene Sichtweise sei jedem gegönnt, denn auch ich mag keine Gartenzwerge, akzeptiere sie jedoch. Dem Strom hinterherschwimmen war nie mein Ding. Hinzu kommt jahrelanger Tierschutz, der das eigene Leben nicht leichter macht.

Umso schöner sind die letzten und nächsten Schritte, die die Katzenheimat in Punkto Tierschutz erlebte und vor sich hat.

Bellas Blut -, beziehungsweise ihre Leberwerte liegen fast wieder im normalen Bereich. Ursache der geplatzen Gallenblase war ein entzündlicher Prozess, den allerdings auch der beste Tierarzt nicht nachvollziehen kann. Es war, wie es war und sie hätte daran sterben können.

Hanni und Nanni wurden vor zwei Woche kastriert, nicht zu früh und nicht zu spät und werden kommenden Samstag nach „Katzenhausen“ umziehen, wo Emmy und Maxi nicht wirklich auf sie warten, aber wo Hanni und Nanni IHR Leben tatsächlich leben dürfen. Aufgrund ihrer von der Muttermilch eingepflanzten Scheu, ihr bleibendes Misstrauen, die auch nach all den Monaten hier bei uns nicht  vorübergingen, ließ ich sie wie typische Wilde operieren, was selbstauflösende Fäden bedeutet. Ein erneutes Einfangen und Transport zum Tierarzt ist somit nicht nötig. Die OP`s überstanden sie sehr gut und die Tierhilfe Rhein-Main-Ruhr übernahm die Kosten. Vielen, lieben Dank!

Impfen und chipen lassen wird sie Birgit, ihrer Adoptantin, die sich mitsamt ihrer tierverständlichen Kinder auf weitere, unnahbare Katzen freut. Aber wir sind uns einig, dass speziell wilde Katzen auf ihr Recht pochen und sie lehren uns eine Menge, was Durchsetzungsvermögen und tatsächliche Meinungsfreiheit anbelangt, man muss sie nur anhören. Und wenn sie ihr Recht bekommen haben, werden sie mit 99% tiger Sicherheit den Hebel schwenken, von ganz alleine zugänglicher werden. Und wenn nicht, dann eben nicht. Impfungen … darüber gibt es unendlich viele negative Berichte, ganze Bücher voll und keine einzige, wirklich wilde Katze wird jemals geimpft. Und trotzdem werden sie oft älter, als so manche Katze, die ihr Leben auf einem Sofa verbringt. Momentan hat uns die Pechsträhne im Griff, deshalb möchte ich auf eventuelle Impfschäden im Vorfeld verzichten. Leben und leben lassen, das ist mein Motto, genau wie: „Sag`nicht stets „Das kann ich nicht“, alles kannst du, will`s die Pflicht“. Sich kümmern, wenn Hilfe benötigt wird, die Augen offen halten und Mühe nicht scheuen.

Kater Mikesch vom Hafen fühlt sich augenscheinlich wohl, und kann bald ebenfalls vermittelt werden, in ein für ihn perfektes Zuhause:Mikesch

Die weitere gute Nachricht ist, dass angeschlagener Täuberich bald ausgewildert werden kann. Aber dazu lasse ich Anne sprechen, von der ich diese freudige und wohltuende Info bekam:

Euer Täuber ist letzte Woche mit sechs weiteren Tauben nach Moers umgezogen – dort bleiben sie nun noch vier Wochen im Schlag eingesperrt und dann sind sie wieder frei und haben ein gutes Zuhause. Er fing sogar an sich für ein junges graues Mädchen mit weissen Sommersprossen um die Nase zu interessieren – sieht nach einem Happy End für ihn aus. Wohl leider nicht für seine Familie – aber man kann halt leider nicht allen helfen…
Täuberichs Partnerin sammelte ich eventuell am Freitag von der Straße. Diese Taube lag da, einfach verendet. Obwohl eine Bushaltestelle gleich nebenan ist, die Taube lag Tage dort. Selbstverständlich kann man all das Aas liegenlassen, die Seele ist eh woanders …
Habt eine gute Woche!
Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s