Schutz vor Autofahrern

Zugegeben, ich bin auch einer, aber ich bin einer derer, der ständig (fast schon panisch) mit den Augen links, rechts blickt und auch diese  Warntafeln „Wildwechsel“  noch kennt. Mittlerweile scheint diese Tafeln kaum noch jemand  zu kennen, da es immer häufiger Meldungen über Unfälle mit Tieren gibt und immer häufiger Berichte gezeigt werden, in denen immer wieder  aufs Neue und spezifisch darauf hingewiesen werden muss, dass diese dreieckigen Schilder mit dem springenden Bock nicht aus Lust und Laune aufgestellt wurden:

Wir wohnen in einer Spielstraße. Hinweisschild für alle Außerirdischen ist dieses:

Leider scheint auch diesen Hinweis kaum noch jemand zu kennen, beziehungsweise akzeptieren zu wollen. Es wird hektisch gedrängelt, wenn man die Schrittgeschwindigkeit einhält. Fast täglich möchte ich mich mit anderen Anwohnern streiten, die eine Hupe (Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) I. Allgemeine Verkehrsregeln: §16 Warnzeichen  (1) Schall- und Leuchtzeichen darf nur geben, wer außerhalb geschlossener Ortschaften überholt (§ 5 Abs. 5) oder wer sich oder andere gefährdet sieht) eher zu erreichen scheinen als eine Bremse. All diese Maßregelungen mag ich auch nicht und hasse zum Beispiel einen Leinenzwang.

Aber einfach mal locker bleiben,  oder habt Ihr den Führerschein irgendwie „anders“ erhalten?

Das Leben in unseren inzwischen begrenzten Räumlichkeiten respektieren, auch ohne Gesetze. Was bringen zwei Minuten Zeit, die Ihr nach (selbstverständlich) verdientem Feierabend länger der Freizeit frönt? Was bringt die Hetze am Morgen, wenn es auf den allerletzten Drücker zur Arbeit geht und das Gaspedal zum besten Freund wird? Was soll all dieses Chaos?

Ich jedenfalls hasse dieses Chaos, obwohl ich  selber ständig mittendrin  stecke. Von dieser Hektik lasse ich mich aber nicht anstecken und bleibe gelassen und möglichst ruhig. Die vielen und tagtäglich neuen Opfer am Straßenrand sprechen Bände.

Da schwarze,  bei Dunkelheit völlig unsichtbare Hündin Bella nun hier lebt und wir Leine und gewisse Vorschriften ebenfalls nicht mögen, sah ich vor einigen Tagen im Fressnapf eine Sicherheitsweste. Sie war ausgezeichnet mit einem Preis von 12,99 €. Da es zu diesem Zeitpunkt wie aus Eimern schüttete, hielten Bella und ich uns ein wenig länger im Laden auf und rannten nicht wie sonst von einem Katzenfutterregal zum nächsten. Die Westen hatten nämlich bei genauerem Hinsehen  noch einen seperaten Preis und der unterschied sich immens. 2,99 €,  hm … ich nahm eine der Westen und ging zur Kasse, denn das war ein Unterschied. Die Kassierin scannte und wusste selbst nicht, was nun richtig oder falsch war, aber wir bekamen die Weste in Größe M für 2,99 €. Nun denn, wir hatten Katzenfutter gekauft, Katzenfutterprobepäckchen geschenkt bekommen und der Regenschauer war abgeklungen.

So sieht das aus und Bella ist ziemlich stolz auf ihre Sicherheitsweste:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s