Die zwei Rotzis

Wunderbar, solch ein Blog, da ich gar nicht mehr wüsste, wohin mit all diesen guten und schlechten Erlebnissen, die Tag für Tag geschehen. Ein Zettel und Stift sind jeweils weiter entfernt.

Aber zum Thema: Ich gebe gerne zu, dass wir uns längst in diese kleinen, im Karton ausgesetzten Zauberwesen verliebt haben. Das kleine Mädchen, sie kann einem das Herz zerreißen. Ihr verklebtes rechtes Auge verbesserte sich inzwischen wesentlich, aber damit sehen kann sie immer noch nicht.

Die schützende Nickhaut will nicht weichen und beim kommenden Tierarzttermin wegen Hermine, werde ich fragen. Diese winzige und dennoch charakterstarke Katze hängt sich an ihre jeweilige Bezugsperson und gibt lautstarke Töne von sich. Das kann auch eine Mitleidsmasche sein…  ja,ja … aber ich bin nicht der Adoptant…

Ihr Bruder erholte sich wesentlich schneller und Begleiterscheinungen sind außer Sicht. Er wird ein echter Kater, der jetzt schon misstrauisch ist und das Fauchen mit der Muttermilch aufgenommen hat.

Vielleicht erlebte er das Erlebte  auch anders, intensiver, weshalb sein Misstrauen dennoch eine Begleiterscheinung ist und einen guten Start ins kommende Leben bedeutet, denn er wird nicht jedem Zweibeiner sein Vertrauen schenken.

Gut so, kleiner Kater!

Und was aus einem ehemaligen kleinen Hungerhaken so werden kann, das möchte ich anhand Charlie im Hundekorb noch gerne auf diesem Notizzettel festhalten:

Wir alle, inklusive Hermine, die es  ab Freitag endlich schafft mal wieder  ein paar Kleinigkeiten zu essen, wünschen Euch einen guten Start in die kommende Woche!

Advertisements

3 Kommentare zu “Die zwei Rotzis

  1. Herzallerliebst, die kleinen Rotzis – und ich hoffe, dass Hermine sich richtig erholt und nicht gleich wieder in die nächste Krise taumelt.

    Ganz liebe Grüße von Christina

  2. Guten Morgen Sabine!

    Es freut mich zu sehen wie es allen so allmählich aufwärts geht. Ich drück allen die Daumen.

    Auch Dir, deiner ganzen Familie und allen kleinen Zauberwesen wünsche ich eine wunderschöne und mit viel Licht erfüllte Woche.

    Ganz liebe Grüße
    Moni

  3. Die Kleinen sind allerliebst! :o) Hoffentlich finden sie ein bald ein gutes Zuhause.
    Weiß man eigentlich bei Hermine, was sie hat? Ich bin ja froh lesen zu können, dass es ihr wieder besser geht, aber schöner wäre es natürlich, wenn es ihr bald wirklich gut ginge. :-/
    Du hast Recht, ein Blog ist einfach eine gute Sache, sei es um aufzuklären, Schönes mit anderen zu teilen oder sich auch einfach mal auszuk**zen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s