Katzengras

Wie geht es Euch, mit diversen Angeboten an Katzengras für die Stubentiger?

Obwohl ich Ficus Benjaminis bis zu 20 Jahre alt bekomme, scheitere ich regelmäßig an diesen Grasprodukten. Schalen zum selberzüchten von Gimpet z.B.sind nach einigen Tagen reif für die Tonne. Die besten Erfahrungen machte ich bisher mit Zyperngras, was es ungespritzt in diversen Pflanzenmärkten zu kaufen gibt. Es handelt sich hierbei um hartes Gras, das nicht jedem beliebt und eventuelle innere Verletzungsgefahren mit sich bringen kann. Trotzdem, solange man keine Kitten beherbergt (die auch dieses Gras dem Untergrund gleich machen), ist es die dauerhafteste Alternative. Ein kleiner Topf in einen größeren umgepflanzt, sieht angenehm aus und lässt sich regelmäßig und gerne mit viel Wasser versorgen.

Da die Balkonzeit bald unausweichlich eröffnet werden muss, wagte ich ein unwichtiges Experiment. Rasensamen im Blumenkasten:

Trotz meines fortgeschrittenen Alters  lerne ich immer noch dazu, deshalb gibt es  eine Versuchsstelle für draußen, und eine für drinnen:

Tja, mal schauen, wie sich der angekündigte Rasen entwickelt und vor allem, wie er von den Profis angenommen wird.

Der Samen kostete 3,29 € und reicht für 10 qm, also kann ich, wenn`s denn klappt, sämtliche Kästen und Kübel mit Gras bepflanzen.

Advertisements

5 Kommentare zu “Katzengras

  1. Hier gibt es auch die härtere Variante, weil sie eher angenommen wird. Richtig lange hält sich hier ein gekaufter Topf erst, seitdem Lotte eingezogen ist. Zu dritt klappt die Graspflege vorzüglich, die Länge der Halme bleibt konstant und kann so voll und gesund nachwachsen.:-)

  2. Ich zähle mich selbst auch zu den Gründäumlern und habe es bisher nie geschafft, das gekaufte Gras zu langem Leben zu verhelfen…
    Seit die liebe Anna vom Zauberwesenblog aber mal einen Artikel schrieb, wie sie es handhabt, bin ich erfolgreicher, zumindest im Sommer…
    Die Weizenkörner (ich nehme die von Alnatura) einfach 1cm tief einpflanzen und feucht halten. Schon nach einigen Tagen sprießt es! In dem Fall ist es auch kein hartes, sondern sehr weiches Gras. Draußen im Topf hält es so bei mir mehrere Monate, je nach Witterung. Drinnen im Winter wächst es nicht so gut, aber für den Balkon richtig super!
    Bin gespannt wie die Rasensamen sich entwickeln, liebe Grüße, Katharina

  3. Rasensamen ist super und viel besser verträglich, allerdings wächst Rasen nur mit einer Temparatur über 20°C. Am besten noch in die Wohnung stellen, draußen wird das jetzt noch nichts.

  4. Wir haben mit der Lebensfähigkeit des Grases auch immer zu kämpfen 🙄 Das härtere Gras wird bei uns auch vorgezogen. Die meisten angebotenen fertigen Gräser halten bei uns auch nur ne Woche, dann war es das. Was hilft es – müssen wir durch. Morgen wird bei uns auch wieder gesät 😀
    LG Anja

  5. Pingback: Katzengras Teil 2 « Katzen-Heimat-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s