Neuigkeiten aus der Katzenheimat

Die zur Abwechslung zum Schmunzeln einlädt. Ich jedenfalls musste lachen und konnte mich kaum beherrschen, da ich die Überraschung (zum Glück) kurz vor dem Herrn des Hauses entdeckte. Okay, okay, ich war leichtsinnig, aber was soll es?

Ich bin lange im Hintertreffen, was neue Unterschlüpfe für die draußen lebenden Katzen anbelangt. Material ist inzwischen reichlich zusammen gekommen, wie Styroporkisten (Danke an Christine und Manuela) und Stroh inklusive Heu (Danke an Sylvia). Das momentane Klima lässt es allerdings auch zu, da es überraschend warm ist, wenn man bedenkt welches Chaos im letzten Jahr um diese Zeit tobte.

Jedenfalls begann ich mit dem Umbau jeweiliger Styroporkisten und nach langen Hin – und Herüberlegungen ist inzwischen auch klar, wo ich die Unterschlüpfe integriere. Man muss bedenken, dass ich mich auf fremdes Terrain begebe, sei es um zu füttern oder um Hinterlassenschaften zu verankern. Ich muss immer damit rechnen, dass Firmeninhaber oder Stadtreinigung  – oder was weiß ich wer – Unterschlüpfe einfach beseitigt. Erfahrungen habe ich einige sammeln können, deshalb ist es einfach so.

Erlaubnis einholen ist eine Variante, aber wenn ich von vornherein weiß, dass keine Erlaubnis erteilt werden würde, muss ich mit billigsten und dennoch geeigneten Materialien arbeiten. Somit nahm ich mir zwei Styroporboxen vor, die ursprünglich bei der Metro gekauft wurden. Zu wirklich heftigen Preisen, aber Christine und Manuela stifteten sie dennoch (Tausend Dank!). An der schmalen Seite ein Loch hinein geschnitten und aufgefüllt mit Stroh und Heu. Zusehen, dass ich irgendwo eine kleine Palette finde, damit Box nicht auf einem nassen Boden zustehen kommt. Des Weiteren kann man Styropor mit wasserfester Farbe bestreichen, aber ich tendiere zu umklebter Teichfolie, die weder Gerüche noch Nässe eindringen lässt.

Bisher kam ich jedoch immer noch nicht weit, komme zum Grund meines  seltenen Lachens zurück und wünsche Euch ein angenehmes Wochenende:

 

2 Kommentare zu “Neuigkeiten aus der Katzenheimat

  1. :mrgreen:
    Sieht ja aus wie ab und an bei der Rasselbande auch!
    Tiger lieben Stroh und Heu, denn man kann so schöne Schweinereien in der Wohnung damit anstellen. Das haben Mama & Sohn ja schon ganz gut drauf 😉
    Der Blick von Charly auf dem letzten Bild ist der absolute Hammer! :mrgreen:
    Liebe Grüße,
    Sylvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s