Dringend Hilfe gesucht!

In Form einer Pflegestelle oder Endstelle, wo dieser Hund mit seiner Krankheit bleiben kann.  Problem ist, dass Smile zumindest in der ersten Zeit nicht alleine sein sollte und auch nicht könnte. Gegen Epilepsie gibt es Medikamente, die, sobald korrekt eingestellt, regelmäßig verabreicht keine Anfälle mehr aufkommen lassen. Es ist schwierig, ich weiß, aber vielleicht liest hier ein Hundefreund mit Zeit und Erfahrung!

Hilferufe aus aller Welt

Smile – totgebissen zu werden, ist ein grausamer Tod… jede Minute kann es geschehen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

*ca. 2009 – ca. 42 cm – männl.

Smile wird auf jeden Fall sterben, wenn er nicht schnell Hilfe bekommt. Er hat Epilepsie und erhält in der Tötungsstation keine Medikamente. Regelmäßig bekommt er epileptische Anfälle. Es ist ein Wunder, dass die anderen Hunde Smile noch nicht totgebissen haben.


NOTFALL, Handicap: Smile ist ca. 2 Jahre alt und ca. 42 cm gross. Er ist sehr liebevoll, anhänglich, menschenbezogen und gehorsam.

Smile hat Epilepsie. Die Anfaelle passieren jede Woche.

Bitte sehen Sie sich das Video an. Smile ist völlig sich selbst überlassen, es ist ein Wunder, dass die anderen Hunde ihn noch nicht angefallen haben. Smile wird nicht mehr lange leben, wenn er hier nicht rausgeholt wird.


Dabei wäre seine Epilepsie unkompliziert zu behandeln und Smile könnte ein unbeschwertes Leben führen.

Smile ist einen NOTFALL, da er Medikamente braucht. Auf der Toetungsstation ist die Heilung nicht moeglich und der Hund leidet sehr stark. Er soll sehr schnell vermittelt werden, sonst steht er als Nr.1 in der Liste fuer die Einschlaeferung!!!


Ansprechpartnerin ist Angelika Kracker von der aw2-tierhilfe n.e.V.
angelika.kracker@t-online.de


www.aw2-tierhilfe.de

 

Advertisements

11 Kommentare zu “Dringend Hilfe gesucht!

  1. Pingback: Smile benötigt ganz dringend Hilfe! «

  2. Hm, Sabine, das wäre ja eigentlich ein Hund für Dich, hm?
    So vonwegen nicht alleine bleiben und so 😉

    Habe den Aufruf jetzt auf jeden Fall auch auf mein Blog übernommen und hoffe, es war ok, dass ich ihn fast 1:1 bei Dir kopiert habe.

    Liebe Grüße,
    Sylvia

  3. Danke!
    In welchem Land sich Smile aufhält weiß ich leider auch nicht. Welche Sprache ist das: Смайл ? Weiß das einer?

    Heike hatte bereits mit jemandem gesprochen oder geschrieben, dass man Smile freikaufen könnte und sofort sollte. Was kein Problem wäre, aber ihn unterzubringen ist eben eins.

    @Sylvia, zwei Hunde passen leider nicht auf einen Beifahrersitz und zudem braucht Smile im ersten Moment Fürsorge und keine Hektik.

  4. Ich mach mal einen Aushang für die Pinwand im Fressnapf und im Futterhaus fertig, ich hoffe, das die Hilfe dann nicht schon zu spät kommt – ist ja in solchen Fällen oft so 😦

    Ich würde ja spontan sagen, ich nehme ihn wenigstens vorübergehend auf, aber mit meinen derzeit 10 Katzen hätte er wohl kaum Ruhe und meine beiden Hündinnen haben letztes Jahr auch nicht unbedingt positiv auf den Pflegehund reagiert 😦

    Aber ich bleibe am Ball und hoffe, das sich was für den Süßen findet !

  5. der Hund kommt aus der Ukraine,siehe http://www.aw2-tierhilfe.de
    Er ist also einer derjenigen, die allein wegen der WM schon mit dem Tode bedroht sind. Man hat ihm den englischen Begriff für Lächeln als Namen gegeben , Smile, in kyrillischen Buchstaben sieht das dann so aus: Смайл (Smail)
    Ich wünschte dem Tier und den Tierschützern vor Ort, dass sie viele Abnehmer bekämen …

  6. Pingback: Hund Smile « Katzen-Heimat-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s