Katze Romina

Gestern schickte mir Heike eine Mail, die im Tierschutzverteiler kursierte und ich nicht bekommen konnte, weil ich im Verteiler nicht angemeldet bin. Ich würde die Flut von Mails und ihre eventuelle Wichtigkeit abends eh nicht mehr registrieren können, aber dafür habe ich Heike. Danke Heike! 😉

Es wurde im Zuge einer Kastrationsaktion eine zutrauliche, hochträchtige Tigerkatze gesichtet, die dringend eine Pflegestelle braucht. Aufgerufen von Babette Joosten, die mir vor fünf Jahren bei der Abnahme eines der  Babys von Muckl half.

Unser „Katzenzimmer“ steht momentan sehr leer, wird wieder einmal nur als Büro benutzt und ich weiß auch nicht, jedenfalls fühlte ich mich angesprochen. Knapp gefasste Worte in Form einer Email, vertrauensvolle Tigerkatze, die in der vergangenen Nacht in die Falle ging und längeres Treffen auf einer Tankstelle zwischen zwei Gleichgesinnten, bei dem es viel zu bereden gab.

Und nun ist sie hier, die Romina. Eine ausgesetzte oder entlaufene Samtpfote, höchstens ein Jahr jung. Nicht ein bisschen schwanger sondern richtig, weder gechipt noch tätowiert. Ein freies Lebewesen, dass sich durchgeschlagen hat und sich an einer Futterstelle zwischen verwilderten Katzen in einem Gewerbegebiet niederließ.

Die baldige Mutterkatze findet sich  nach nur drei Stunden überall zurecht. Sie ist sehr menschenbezogen, scheint Neuerungen zu lieben, hat keine Angst vor Hunden und will sie auch nicht beissen, hm, irgendwie enorm stressresistent – abenteuerlustig? Mal schauen, bisher ist sie sehr neugierig, inspiziert die ganze Wohnung, ist fitt und gesund.

Jedenfalls eröffne ich hiermit ein neues Tagebuch. Boah, ich hoffe das geht alles gut!

8 Kommentare zu “Katze Romina

  1. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass alles gut geht und auch, dass der Wurf nicht so groß sein wird. Selbst süße Kitten sind nicht einfach unterzubekommen.
    Sehr schön aber, dass die Frau Mama so souverän daher kommt. Hoffentlich gibt sie dies an ihre Kinder weiter. :o)

  2. Da sagst Du was, Katja. Ich hoffe, es geht wirklich alles gut, da es mit Sicherheit ihr erster Wurf sein wird. Und ich hoffe, dass es keine neun Kitten werden…

  3. Ui, wie schön, dass Romina nun in Sicherheit ist und in aller Ruhe ihre Babies bekommen kann. 🙂 Ich drück eganz fest die Däumchen, dass alles gutgeht und freue mich auf nachfolgende Berichte.
    LG Nadine

  4. Ja liebe Sabine
    Klasse das du sie genommen hast!
    Wenn du Hilfe brauchst,melde dich Tag und Nacht bei mir! Bei mir ist es ja noch nicht so lange her mit Geburt und Babys aufziehen!
    Ich wünsche euch das bei der Geburt alles gut geht!
    Liebe Grüße Heike.

  5. Ich weiss, warum die sie aufgenommen hast!
    Romina sieht ja aus wie ein „gebleichtes“ Flöhchen … deine heimliche Liebe 😉
    Sie ist eine ganz hübsche Maus und ich drücke die Daumen, dass alles gut geht!
    Liebe Grüße,
    Sylvia

  6. Pingback: Kater Freddy und kleine Rückmeldung | Katzen-Heimat-Blog

Schreibe eine Antwort zu Sylvia Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s