Berühmte Katzenfreunde (7)

Charles Dickens (1812 – 1870) war Autor von weltbekannten Geschichten wie Eine Weihnachtsgeschichte oder Oliver Twist und gehört zu den bedeutendsten und bekanntesten britischen Romanschriftstellern. Dickens liebte Katzen über alles. Eines seiner Kätzchen hieß Wilhelm, doch wurde es umgetauft, nachdem es Junge geboren hatte – in Wilhelmine.
Dickens erzählte gern, dass er eines Abends lesend am Tisch saß, seine Katze neben sich. Da ging die Kerze plötzlich aus, er zündete sie wieder an, streichelte ganz beiläufig seine Katze und las weiter. Doch die Kerze erlosch kurz darauf wieder, aber aus dem Augenwinkel bemerkte Dickens noch die erhobene Pfote, mit der das Tier die Flamme ausgeschlagen hatte! Auf diese Weise forderte sie sich nach seiner Interpretation Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten ein, die er als beeindruckter Katzenfreund natürlich nicht verwehrte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s