Hundetagebuch(10)

Schnee ist ein bisschen schön, aber sonst nur doof  !!!

So jedenfalls interpretiere ich Mäxchens Verhalten.

Kurz im hohen Schnee herumhüppeln und dann nach Hause rasen, wenns ganz schlimm kommt, muss er sich noch unterwegs hinlegen, um die Pfoten vom Schneegeklumpe  freizuknappern. Nee, ist nicht wirklich was für Maxe, das weiße Zeugs…

Maxe läuft eilig nach Hause

doch ein kleiner Flirt muss noch sein

bevor weitergerannt wird

ganz, ganz schnell nach Hause

3 Kommentare zu “Hundetagebuch(10)

  1. Ach ja, er hat aber auch so knuddelige Puschelpfoten, wo alles drin hängen bleibt. Gini bleibt auch immer so nett stehen und hält einem die Pfote hin, die ist schlauer (oder fauler) als Maxe, die möchte das nicht alleine machen sondern verlangt vom Schnee befreit zu werden.

  2. Mein Teddy-Hund mag ja den Schnee ganz gerne, allerdings kommt er dann – wenn er länger draußen war – mit riesigen Schnee-/Eisklumpen an Pfoten und Bauch ins Haus, wo sich dann auf mysteriöse Art und Weise überall kleine Pfützchen bilden. Oder er beisst die Klumpen ab, da kennt er nüscht!

  3. Ist das drollig 🙂
    Aber ich kann ihn gut verstehen, eigentlich finde ich Winter schön aber das ist mir im Moment doch arg kalt … und hier herrscht seit Sonntag Verkehrschaos 😕

    Liebe Grüße und eine warme Decke für Mäxchen!
    Sylvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s