klitzekleines Hundeteil braucht ein Heim

Es sitzt zur Zeit noch im Tierheim von Madrid und ist da bei den vielen „richtigen“ Hunden einfach nur fehl am Platz und wird natürlich ängstlich. Eigentlich ist es verschmust und menschenbezogen, hatte vielleicht eine schöne Jugend, doch dann …

Jetzt ist sie 5 Jahre alt, und graust sich in dem großen Tierheim.  Ihr Name ist Nieve und sie hat das bezaubernste Lächeln der Welt.

 

Doch wenn sie keiner rausholt, wird nicht mehr viel davon übrig bleiben

Wer nach so einem liebenswerten kleinen Hundeteil sucht und ihr das Lächeln wiederschenken möchte, kann  Kontakt aufnehmen zu:
Dagmar Stegmiller

Tierschutzverein „TierNotTeam“ (Zum Eintrag in das VR vorgesehen,)
Gemeinnützigkeit anerkannt durch das FA
Cloppenburg, Steuer-Nr. 56/220/00609

http://tiernotteam.plusboard.de
http://www.tiernotteam.de
Tel.:   089 – 43748765 (abends ab 20.30 Uhr)

5 Kommentare zu “klitzekleines Hundeteil braucht ein Heim

  1. Liebe Frau Schnüffel!
    Etwas mehr Achtung vor der Kreatur hätte ich mir schon gewünscht… um ein Tier nicht als „Hundeteil“ zu bezeichnen. – Oder haben die groszen Hunde den Kleinen bereits in Stücke gerissen? – Ich hoffe nicht!

    Man musz die hirnlose Werbesprache wohl nicht auch hier noch weiterverwenden, meint
    Mascha

  2. Guten Tag, liebe Mascha, zumindest hat die Floskel funktioniert und Sie auf diesen Blog gelockt. Lexikalisch haben Sie ja durchaus Recht, das ist ein Teil ein Stück von einem Ganzen, aber umgangssprachlich sagen wir – zumindest hier bei mir – Was für ein süßes Ding, was für ein kleines Teil – auch zu Lebendigen (wohlwissend, dass Ding und Teil eigentlich der unbelebten Materie vorbehalten ist) und betonen damit das Niedliche. Es würde mich ehrlich freuen, wenn sie Ihr „Sprachvergewaltigungsproblem“ mit link zu diesem Artikel auf Ihrem Blog thematisieren würden.
    Bis bald mal wieder, hier oder dort…
    😉

  3. Zu Nieve habe ich gerade folgende Infos bekommen:

    Sie wurde in einem kleinen Dorf gefunden zusammen mit anderen Hunden gefunden. Dort streunten sie verloren, ausgehungert und fast verdurstet umher.
    Sie ist eine sehr aktive kleine Maus, die den ganzen Tag mit den anderen Hunden spielt. Sie hat auch keine Probleme mit Katzen. Nachts ist sie traurig, weil sie den Kontakt zu Menschen vermisst. Die Tierschützer verstehen nicht, warum man sie ausgesetzt hat.

    Geschlecht: Hündin (bei Abgabe kastriert)
    Alter: ca. 5 Jahre
    Gewicht: 5 Kg
    Größe: 30 cm
    Länge: 36 cm

  4. Danke, Bettina!
    Stimmt, denn oft geht speziell solch eine Geschichte unter, aber die ist wieder einmal märchenhaft schön. Die Fotos, mit großen Hunden und Katzen. Und: Einfach tolles Happyend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s