Zwei kleine Kater suchen…

…  spannenden  Alltag und abwechslungsreiches, liebevolles  Zuhause!

Drei Wünsche auf einmal, aber … kann uns Zuckerschnecken jemand widerstehen?

Ja, wie schon gesagt suchen wir ein Zuhause – oder auch zwei, für jeden eins. Wir, noch Namenlose, sind die Jungs von Mama Trixi. Zwei Brüder gibt es noch, doch die gingen weg, wie „bääähhh“ warme Semmel.  Leben jetzt irgendwo in Süddeutschland in einem großen Haus, werden von vorne bis hinten betüddelt. Und wir? Müssen bis zu unserem großen  Tag  in einem Zimmerchen hocken, weil es hier im Haus nur so von Hunden wimmelt. Ok, wir bleiben hier freiwillig, weil, könnte echt gefährlich für uns werden.

Was gibt es noch zu sagen? Hm, wir sind kerngesund, putzmunter, freuen uns über jede Abwechslung und haben jede Menge Flausen im Kopf.

Das mit uns war so überhaupt nicht geplant, eher  ein Malheur… aber unsere Mama war und ist sehr, sehr glücklich –  und wir erst!

Wenn Ihr sehen möchtet, wie wir das Licht dieser spannenden Welt erblickten:

Tja, und hier sind wir alle vier zu sehen, denn von wegen: „Kommt noch EIN Baby!“  Zu blöd, dass die beiden roten Semmel schon das Glück hatten. Echt ungerecht, aber wir geben die Hoffnung nicht auf!

Nun denn, jetzt hoffen wir, dass uns unsere Familie hier sieht und sich bald melden wird!

Viele liebe Grüße von zwei Zuckerschneckchen!

Anfragen bitte an heikeluetters@web.de oder an diese Tel. Nr. 0177-8704581.

Der Wohnort ist 41844 Wegberg bei Heinsberg.
Die kleinen wurden am 21.05.2010 geboren,  sind geimpft und entwurmt – noch nicht kastriert!

Vermittlung mit Schutzvertrag und Schutzgebühr (nach Absprache)  über die Tierhilfe Rhein-Main.

4 Kommentare zu “Zwei kleine Kater suchen…

  1. ohh, das wären die reinsten Goldschätzchen. Gut sozialisiert, Wohnungsaufzucht, lange bei der Mutter geblieben – besser kann mans nicht wünschen. Wenn ich mir die bisherige Haltung überlege, wären die doch auch gute Wohnungskatzen, oder?

  2. Ja, zur Wohnungshaltung sind die beiden optimal geeignet, da sie es nicht anders kennen.
    Voraussetzungen sind allerdings ein gesicherter Balkon, beide Zwerge zusammen oder jeweils zu Spielgefährten. Macht die Haltung auch etwas entspannender, wenn sich die Tiere miteinander beschäftigen können.

    Da fällt mir ein neues Thema ein, das die Wohnungskatzen betrifft. Auch viele alte Wilde haben einfach die Nase voll vom harten Leben und wünschen sich nur noch ein Dach über dem Kopf und Ruhe. Auch viele frei geborene Babykatzen, die mit z.B. Katzenaids infiziert sind, können nicht wieder frei gelassen werden und Wohnungshaltung, bei einem wahren Tierfreund, ist unumgänglich.

  3. Hallo Sabine, hallo Frau Schnüffel.
    Ja und das das sehr gut klappen kann das man alte Wildkatzen in der Wohnung halten kann, dafür war die ca. 15 Jahre alte Samira das beste Beispiel!
    Als Ihr sie nach 15 Jahren harten Überlebungskampf zu mir brachtet, und sie von mir in einem freien Zimmer untergebracht wurde, war es so als wäre sie nie wo anders gewesen! Sie riss mir zwar in anfänglicher Panik die Gardine ab, aber als sie merkte, dass ihr nichts passierte und man gut zu ihr war, benahm sie sich ganz toll!
    Sie benutzte von Anfang an das Katzenklo, fraß vernünftig aus Schalen, war in ihrem leider kurzem Hiersein nie unsauber! Nach kurzer Zeit konnte ich sie schon mit einem Spielstock streicheln! Wäre sie nicht nach dem Kaiserschnitt gestorben, hätte sie auf jedenfall hier bleiben dürfen!
    Und Du Sabine, du hast doch auch eine ältere wilde katze aufgenommen!
    Ja, erzähle doch mal darüber! Bin sehr gespannt!
    Liebe Grüße Heike.

  4. Pingback: Kater Pepito oder – Stationen des Lebens « Katzen-Heimat-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s